Server-Anfrage läuft länger als erwartet.
Sie können die Anfrage abbrechen.
Dies erfordert jedoch ggf. einen erneuten Login.


Abbrechen
:
News-Titel, Firmenname oder ID
:
Ort oder Postleitzahl
:
Erweitert
  
 
Produktprüfung Solarlabor, Foto: TÜV Rheinland AG  

Nacht der Technik 2017 (23.06.2017)
in Köln und Bergisch Gladbach

Auszug aus der Pressemeldung des Veranstalters plan deluxe, Agentur für Event & Media, Inhaber Urban Armborst, Stammstraße 72-74, 50823 Köln, www.plan-deluxe.de, vom 21. April 2017.

Komplette Pressemeldung zur Nacht der Technik:
www.nacht-der-technik.de/wp-content/uploads/2017/04/NdT17_PM_April21.pdf

Am 23. Juni 2017 zwischen 18.00 und 24.00 Uhr stehen in Köln und Bergisch Gladbach wieder alle Zeichen auf Technik. Denn dann heißt es „Spot an“ für die 6. Ausgabe der NACHT DER TECHNIK.

Auch in diesem Jahr ist es den Kölner Ortsvereinen des VDI und VDE gelungen, ein beeindruckendes Teilnehmerfeld zu vereinen. 2017 ist das Teilnehmerensemble so breit und vielfältig besetzt wie noch nie. 64 Stationen, alleine zehn aus Bergisch Gladbach, gewähren dann einen seltenen Blick hinter die Kulissen ihrer Forschungs-, Entwicklungs-und Produktionsstätten.

Zeit, sich kennenzulernen

Kommunikativ und interaktiv: Mit dieser Erfolgsformel verbindet die NACHT DER TECHNIK seit jeher Technikerlebnis, Berufsorientierung und Standortförderung. In diesem Jahr wird die Erfolgsformel noch um den Begriff „Nachwuchs“ ergänzt.

2017 hat die „U23“-Nachwuchsauswahl Premiere bei der NACHT DER TECHNIK. Junge Programme - ausschließlich von Auszubildenden und Absolventen unter 23 Jahren geleitet - bieten Jugendlichen einen niedrigschwelligen und lebendigen Einblick in einen technischen Berufseinstieg. Ob Berufsausbildung, Technischer Studiengang, Duales Studium, Triales Studium, Praktikum, Trainee und vieles mehr. „U23“ bespricht die Fragen, die Mädchen und Jungs wirklich interessieren.

Einzelheiten wie Erläuterungen, Ablauf, Ticketbestellungen, Reservierungen etc. finden sich auf der Website: www.nacht-der-technik.de, Programmheft: www.nacht-der-technik.de/programmheft-2017

Das Ticket öffnet die Türen zu Führungen, Experimenten, Vorträgen und Shows in 64 Unternehmen, Hochschulen, öffentlich rechtlichen Institutionen und privaten Technikvereinen. Es berechtigt zwischen 18.00 und 24.00 Uhr zum Besuch aller 37 offenen Stationen und und nach Verfügbarkeit am Veranstaltungsabend zu 32 kapazitätsbegrenzten Stationen. (Es ist zu beachten, dass einige Programmpunkte im Vorverkauf reserviert werden können. Ist ein Programm ausgebucht, besteht kein Anspruch auf Teilnahme. Das Ticket ist immer mit zu führen. Es dient an jeder Station als Eintrittskarte und als Berechtigung zur Nutzung der Shuttlebusse der NACHT DER TECHNIK.)

Ticketpreise: Erwachsene: 13 €, Ermäßigt: 8 € (Schüler, Studierende, Besucher bis 16 Jahre und mit KölnPass), Familienticket: 25 € (4 Personen, davon max. 2 Erwachsene), Kinder bis 6 J.: freier Eintritt in Begleitung Erziehungsberechtigter.

Das Schulklassenticket: Für nur 3 € pro Person können Schüler das ganze Angebot der NACHT DER TECHNIK nutzen und die Welt der Technik nach Ideen für das eigene Leben durchstöbern. Der Eintritt für einen Lehrer oder eine andere Begleitpersonen ist pro 10 begleitete Personen frei. Schulklassentickets gibt es nur im Vorverkauf und nur bis zum 15. Juni 2017. Einfach Bestellung abschicken an: kontakt(at)nacht-der-technik.de.

Termine: ab 24. Mai 2017 - Reservierungen/Anmeldungen, 18. Juni 2017 - Anmeldeschluss für anmeldepflichtige Programme (Ausnahmen sind den Programmseiten zu entnehmen), 22. Juni 2017 - Reservierungsschluss 24.00 Uhr

Am Freitag, 23. Juni 2017, öffnen um 17 Uhr die Abendkassen am Bahnhof Bergisch Gladbach, am Busbahnhof Bensberg und am Technologie-Park in Moitzfeld für Restkarten.
Nacht der Technik 2017 (23. Juni 2017) in Köln und Bergisch Gladbach
regio-jobweb.de


Wir veröffentlichen Informationen, die uns von Dritten übermittelt werden. Daher können wir keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor dem Besuch einer Veranstaltung direkt beim Veranstalter, ob die Angaben (insbes. Ort und Zeiten) korrekt sind.
Sollte uns ein Fehler unterlaufen sein, bitten wir dies zu entschuldigen und wären für einen Hinweis sehr dankbar.