Karriereplanung - Tipps und Hinweise

Karriere ist keine berufliche Entwicklung basierend allein auf sich abzeichnenden Gelegenheiten. Sie kann durchaus trotz aller Unwägbarkeiten einer planerischen Richtung folgen, zumal in Vorstellungsgesprächen häufig danach gefragt wird: "Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?" Um eine solche Richtung zu bestimmen und anzustrebende berufliche Ziele zu erreichen, ist es notwendig, sich die nachstehenden Sachverhalte vor Augen zu führen und entsprechende Ziele/Maßnahmen festzulegen:

  • Die eigene Bestandsaufnahme zur aktuellen beruflichen Situation und den Überlegungen zu "wo liegen meine (beruflichen) Interessen" und "welche Fähigkeiten bringe ich hierfür mit".
  • Welche beruflichen Ziele möchte ich erreichen, z.B. wo (hinsichtlich Stelle, ggf. Bedingungen, Ort) sehe ich mich in x Jahren?
  • Was muß ich tun (Maßnahmenkatalog mit Aktivitäten, Hilfsmitteln, Unterstützer, Termine), um die gesetzten Ziele zu erreichen?
  • Von Zeit zu Zeit, insbesondere bei Entwicklungen, die meine Ziele negativ beeinflussen, eine Standortbestimmung durchführen. Hierbei ist zu bestimmen, inwieweit ich dem beruflichen Ziel nähergekommen bin und ob durch eingetretene Entwicklungen, z.B.
    • in familiärer Hinsicht (Krankheit, Familienänderungen, Einkommenssituation etc.)
    • in gesellschaftlicher Hinsicht (Wirtschaftsstruktur, Konjunktur, Gesetze, etc.)
    • in technologischer Hinsicht (betriebliche Verfahren, EDV, Kommunikation, etc.)

Korrekturen an der Zielsetzung und/oder den Maßnahmen erforderlich sind.

Karriereplanung aus einer Stellensuche oder auch aus einer bestehenden Beschäftigung erfordert eine strukturierte Vorgehensweise. Dies muss nicht zwangsläufig mit hohem Zeitaufwand verbunden sein. Es genügt, die wichtigen Aspekte zu durchdenken und gegebenenfalls in Notizen festzuhalten. Dabei könnten die Punkte des nachfolgenden Verfahrens für eine gezielte berufliche Strategieentwicklung helfen (strukturierte Skizzenblätter hierfür im Downloadbereich):

  • Hinterfragen der eigenen Fähigkeiten nach Stärken und Schwächen beziehungsweise was kann ich besonders gut und was weniger gut oder schlecht.
  • Was sollte/kann/will ich bis wann tun um mich zu verbessern und
    • Stärken auszubauen,
    • Schwächen zu mildern und/oder zu kompensieren.
  • Wie kann ich meine Fähigkeiten erfolgreich einsetzen?
    • Wo bieten sich entsprechende Aufgaben?
    • Was muss ich bis wann tun, um eine gewünschte Aufgabe übertragen zu bekommen?

Zurück zur Übersicht

  Bild: © Rido / Fotolia.com (francescoridolfi.com)

Zur Jobsuche